Samstag, 19. Oktober 2013

DIY-Quickie: Bunte Zapfen


DIY-Quickie: Bunte Zapfen

Oktober, noch ein paar warme Tage und auch schon kalte Nächte. Herbststürme, die das schöne bunte Laub von den Bäumen wehen. Und eine Bloggerin, die irgendwie schon ziemlich doll im Bastelfieber ist. ;) Ich kann einfach nicht anders. Sobald es kalt wird, will ich irgendwas basteln, kreativ sein. Und so wird es demnächst wieder ein paar schöne Bastelpostings von mir geben. Ja, ich schiele da schon gaaaannnnnzzz begierig in Richtung Weihnachten. Geht es euch nicht auch so? Ich weiß doch, dass das einige von euch jetzt mit dem Kopf schütteln werden. Und im Inneren doch denken: Ja, mich hat es auch schon gepackt. Ihr müsst ja jetzt nicht so verrückt sein, wie ich es bin. Denn, während ich diese Zeilen schreibe, höre ich einen Weihnachtsradiosender. Aber hey, laut Besucheranzeige sind immerhin 214 andere Mitmenschen genauso drauf, wie ich es gerade bin.
Und, um euch ein wenig mit dem Bastelfieber anzustecken, habe ich heute einen DIY-Quickie für euch. Dauert nicht lang, sieht aber toll aus.
Und das Beste: Es ist eine Deko, die ihr sowohl im Herbst, als auch im Winter nutzen könnt. Es sind Tannenzapfen mit bunten Spitzen. Dafür braucht ihr:
  • Tannenzapfen
  • Acrylfarbe,Pinsel mit harten Borsten, evtl. Glitzerpartikel
DIY-Quickie: Bunte Zapfen

Sucht euch eure Lieblingsfarben aus und betupft die Zapfenspitzen mit ein wenig Farbe. Besonders schön wird der Effekt, wenn ihr die Farbe unterschiedlich dick auftragt und ein paar Spitzen frei lasst. Ich habe Effektfarbe in Gold und Rot genommen, die einen metallischen Glanz hat. Das glitzert im (Kerzen)Licht besonders schön. Wenn ihr noch mehr Glitzer wollt, dann gebt noch ein wenig Glitzerpartikel auf die noch nasse Farbe. Ein wenig mit dem Pinsel andrücken und fertig. Nun noch etwas trocknen lassen und schon habt ihr ganz fix eine schöne Herbst- und Winterdeko gebastelt.
DIY-Quickie: Bunte Zapfen


Und, wie gefällt euch mein heutiger DIY-Quickie? Was bastelt ihr denn gerade so? Ich bin neugierig, schreibt mir doch.

P.S. Ich bin auch oft bei Pinterest unterwegs. Klickt hier und seht, was ich dort so pinne.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen