Samstag, 12. Oktober 2013

Funkelturm und Co

Vor ein paar Tagen habe ich Berlin mal wieder einen Besuch abgestattet. Und mit Berlin ist es bei mir wie bei anderen mit Dresden oder Köln: wenn du in die Stadt kommst, fühlst du dich erst so richtig angekommen, wenn du DAS Wahrzeichen der Stadt mit eigenen Augen vor dir stehen siehst. Das fühlt sich in dem Moment dann schlichtweg gut an. In Köln ist das beim Sichten des Doms der Fall, in Dresden zum Beispiel bei der Frauenkirche. Nun kann Berlin natürlich mit Wahrzeichen, die das Stadtbild prägen, nur so um sich werfen. Für mich ist es aber vor allem der Fernsehturm, der mir jedes Mal ein Lächeln auf das Gesicht zaubert, wenn ich ihn in seiner ganzen Größe vor mir erblicke. Da kann der Himmel trostlos grau aussehen - der Fernsehturm strahlt immer. Am vergangenen Wochenende tat er dies auf ganz besondere Weise.


Seit dem 04.10. findet das Festival „Berlin leuchtet“ statt, bei dem einige Plätze und Sehenswürdigkeiten in buntes Licht getaucht werden. Auch dem eigentlich grauen Fernsehturm wurden Farbtupfer verpasst, die sich sekündlich verändern. Als wir in Richtung Alexanderplatz liefen und ich dieses Farbfunkellicht zum ersten Mal sah, freute ich mich noch mehr, gerade jetzt in Berlin zu sein. Da die Kugel am oberen Teil ja eh schon wie eine Discokugel wirkt, haben die Macher des Festivals den Fernsehturm noch mit glitzernden Funkellichtern oberhalb dieser Kugel ausgestattet. Bis zum 20. Oktober befindet sich die größte Discokugel der Welt also über den Dächern der Hauptstadt. Aus dem Fernsehturm ist ein Funkelturm geworden. Wäre es nicht so kalt gewesen, hätte ich mir das Lichterspektakel stundenlang ansehen können.

Wer mit offenen Augen durch Berlin läuft, entdeckt dieser Tage aber auch noch viele andere Farbfunkellichter, die über Häuserwände und Säulen zucken. Auch das Konzerthaus und das sich davor befindende Schiller-Denkmal werden zur Zeit in wechselnde Leuchtgewänder gekleidet.


Auf dem Quartier Potsdamer Platz ist derweil ein kleiner Hafen entstanden, in dem Lichterschiffe ihren Anker werfen und damit alle Blicke auf sich ziehen.



Berlin leuchtet - eine schöne Idee, die nicht nur das Auge, sondern auch das Herz erfreut!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen