Donnerstag, 26. Juni 2014

Lockerleichte Fußball-Liebe


"Mach dich locker!" Diesen Satz hört man ja öfter. Bei einem Flohmarktbummel vor ein paar Tagen fand ich ihn sogar an einer Hauswand stehend. Sich lockermachen, das Leben nicht so ernst nehmen, jaja, schon klar! Aber spätestens heute Punkt 18 Uhr ist das mit der Lockerheit bei mir vorbei. :-)

Dann treffen unsere Fußballjungs auf die US-Boys und auch wenn ich auf einen Sieg unserer Fußball-Nationalmannschaft tippe, weiß ich schon jetzt, dass ich erst locker sein werde, wenn es wahlweise wieder "gemüllert" hat oder Klose seinen Salto diesmal steht. Dabei ist es doch nuuur Fußball. Aber so eine WM findet nun mal nur aller 4 Jahre statt! Da darf man schon mal kollektiv vor dem Fernseher - je nach Spielstand - jubelnd in die Arme der Mitgucker fallen oder eben kollektiv ausrasten. Vor Wut und Entsetzen. 

Und um den zweiten Teil des Graffito nicht zu vergessen: nur ein Tor mehr als Klinsis Elf und die deutsche Nationalelf wird ganz Fußballdeutschland mit Liebe überschütten. 

"Liebe schenken" kann also manchmal wirklich einfach sein. 
Oder schwer.
Je nach Stand. 
Punkt. 

Auf einen fröhlichen Fußballabend! 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen