Samstag, 16. August 2014

DIY-Quickie: Flaschenpost voller Wünsche

DIY Qickie: Flaschenpost mit guten Wünschen oder ein Monat voller Glück


Oha, ich habe ja seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr gebloggt! Zwischenzeitlich war mir nicht danach oder ich bin einfach nicht dazu gekommen. Dafür gibt es aber heute wieder etwas Bastelei von mir. Vor einiger Zeit hatte eine ganz liebe Freundin von Tiny und mir Geburtstag. Und wir wollten ihr, zusätzlich zu den anderen Geschenken, auch noch etwas basteln. Gesagt, getan und so entstand die Idee zu unserem heutigen DIY-Quickie. Geht ganz schnell und steckt voller Liebe.
Denn wir haben ihr einen Monat voller Wünsche geschenkt. Ich finde, so eine Kleinigkeit ist mehr, als nur eine nette Geste. Es tut immer gut, ein paar liebe Zeilen zu lesen. Ein Kompliment zu bekommen. Nicht nur dann, wenn es einem gerade mal nicht so gut. Aber besonders dann. Wisst ihr, was ich meine? Nun ja, hier die kurze Anleitung, wie wir diese Flaschenpost gebastelt haben.

DIY Qickie: Flaschenpost mit guten Wünschen oder ein Monat voller Glück

DIY-Quickie: Flaschenpost

Für die Flaschenpost benötigt ihr gar nicht viel. Nur etwas Liebe, ein paar positive Gedanken und das hier:
  • wiederverschließbare Glasflasche mit Schraubverschluss oder Korken
  • buntes Tonpapier
  • Stifte, Schleifenband, Schere, doppelseitiges Klebeband & eventuell noch einen Stempel
  • positive Zitate, Wünsche, nette Sprüche usw.
Gut, nun zerschneidet ihr das Tonpapier in kleine Zettelchen, wählt die Zitate und Wünsche aus und schreibt sie in bester Schönschrift aufs Papier. Klar, ihr könnt die Sprüche auch ausdrucken. Aber ich finde, handgeschrieben bekommt es eine noch viel persönlichere Note. Wir haben bunt gemischt und mal eine paar Zitate aufgeschrieben, positive Worte, Komplimente und eigene Wünsche. 31, um genau zu sein.
Dann alles klein zusammen rollen. Ab in die Flasche damit und verschließen. Um den Faschenhals hab ich noch ein hübsches Stoffband gegeben, sieht niedlicher aus. Eure Flaschenpost braucht jetzt ncoh ein Etikett. Dazu haben wir einen Rahmen auf Tonpapier gestempelt, dies dann beschriftet und auf die Flasche geklebt.

DIY Qickie: Flaschenpost mit guten Wünschen oder ein Monat voller Glück


Die Flasche wurde dann noch in etwas Folie eingewickelt und daran noch ein Label befestigt. Darauf stand: Ein Monat voller Wünsche. Denn wir haben exakt 31 kleine Botschaften reingesteckt, also einen ganzen Monat voller Glücksmomente verschenkt. Zudem hat das bei der Beschenkten gleich noch eine doppelte Bedeutung, aber die verrate ich hier nicht. ;) Nur so viel: mit ihrem Alter hat es nichts zu tun.

Ich liebe es, immer wieder solch kleine Präsente zu verschenken. es macht kaum Arbeit und der Beschenkte weiß somit immer, dass jemand an ihn denkt.

Verschenkt ihr auch ab und an eine kleine Portion vom Glück?

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, trotz Herbstwetters da draußen.

Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Hallo Sue,
    durch die Facebookseite von MollieMakes bin ich hier gelandet, weil ich Deine Idee mit der Flaschenpost wunderbar finde. Du hast recht, es braucht nicht immer teure Geschenke, sondern solche kleine liebevoll gestaltete Mitbringsel wie Deine Flaschenpost, um jemanden glücklich zu machen. Ich bin mir sicher, dass ihr für 31 Tage ein Lächeln auf eurer Freundin Gesicht gezaubert habt.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudine,
      ja, das hat es. Sie hat uns später mal gesagt, dass sie sich die Wünsche und Botschaften gut einteilt und immer dann einen herausgefischt, wenn sie einen Lichtblick braucht.
      Danke für deinen netten Kommentar. :)

      Liebe Grüße
      Sue

      Löschen